2 Jahre, 5 Monate, 5 Tage und 5 Stunden

Da war ich kürzlich zu einer kleinen Familienfeier eingeladen. Plötzlich fragte mich meine Mutter: „Und, was hast du so vor in zwei Jahren?“ Ich fiel aus allen Wolken. Meine Mutter, eine solche Frage? Das hätte ich ihr gar nicht zugetraut.

Nun, meine erste Reaktion war, mein Smartphone aus meiner Handtasche zu klauben. Danach konnte ich ihr wenigsten entgegnen, dass es jetzt gerade noch 2 Jahre, 5 Monate, 5 Tage und 5 Stunden gehe, bis ich pensioniert werde. Logischerweise haben danach alle um mich herum komisch geschaut. Bis meine Tochter, welche an diesem Fest auch dabei war, lachend erklärte, dass ihr Bruder – also mein Sohn – mir vor einiger Zeit eben diese Countdown-App auf mein Smartphone heruntergeladen habe. Danach sah ich vorwiegend schmunzelnde Gesichter. Interessanterweise wurde nicht mehr nachgefragt, was ich nun nach diesen 2 Jahren, 5 Monaten, 5 Tagen und 5 Stunden tun werde. Meine Mutter meinte nur noch, dass nun die Zeit sehr schnell vergehen würde. Was ich ja auch schon festgestellt habe.

Schon öfter habe ich mit Freunden und Bekannten über diese App geschmunzelt. Und dann war es jeweils an mir, fest zu stellen, dass ich nicht dermassen auf diesen Tag hin fiebere, weil ich endlich meine Stelle aufgeben will. Im Gegenteil. Ich mache meine Aufgaben gerne, liebe meine Stelle und doch weiss ich, dass dieser Tag X kommen wird. Darauf will ich vorbereitet sein – so gut das eben möglich ist. Geschäftlich heisst das, dass die meisten Pendenzen, vor allem die grossen, erledigt sein sollen. So dass ich einen „sauberen“ Arbeitsplatz werde überlassen können. Und in mir werde ich wissen: „Du hast alles getan, jetzt kannst du getrost gehen.“

Nun, geschäftlich würde ich das sicherlich auch ohne diese App hinkriegen. Bei den persönlichen Vorbereitungen, da bin ich dankbar darüber, dass mich diese vermaledeite App immer wieder daran erinnert, dass die Zeit einfach sehr schnell läuft und ich die Dinge anzupacken habe.

Erkenntnis

In der ganzen Vorbereitung dürfen Hilfsmittel eingesetzt werden – auch sogenannt moderne!! Unterstützend sollen sie sein und Spass machen!!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s